Ärzte Zeitung, 19.05.2005

KBV mit Arznei-Infos im Internet

BERLIN (HL). Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat gestern ihre neue Webseite "Arzneimittel im Fokus" freigeschaltet. Die gemeinsam mit den Kassen erstellte Website (www.kbv.de/amfo) ist für Ärzte, Patienten und Versicherte gedacht.

Nach mehrmonatigen Vorarbeiten sind Hinweise zu Coxiben und Statinen zusammengefaßt. Im wesentlichen handelt es sich um Stellungnahmen und Pressemeldungen des Bundesinstituts für Arzneimittel, der Europäischen Arzneimittelagentur (englisch), der Arzneimittelkommission der Ärzteschaft und des Instituts für Qualität im Gesundheitswesen.

Informationen zu anderen Mitteln und Indikationen sollen folgen, kündigten gestern KBV-Vize Ulrich Weigeldt und BKK-Chef Wolfgang Schmeinck zusammen mit Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt an.

In den KVen soll ferner ein Beratungsservice für Vertragsärzte aufgebaut werden. Gezielt sollen dabei Hochverordner in einzelnen Indikationsgebieten ausgesucht werden. Das Ziel: Wirtschaftlichkeitspotentiale ohne Regreß zu erschließen. Wann der Service zur Verfügung stehen wird ist noch unklar.

Topics
Schlagworte
Arzneimittelpolitik (6987)
Organisationen
BKK (2105)
KBV (6532)
Personen
Ulla Schmidt (2203)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »