Ärzte Zeitung, 28.11.2008

KBV stellt neuen Infoservice zu Arzneimitteln vor

BERLIN (ble). Vertragsärzte können sich auf der Homepage der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) ab sofort über aktuelle Entwicklungen im Arzneimittelbereich informieren. Am Mittwoch stellte KBV-Vize Dr. Carl-Heinz Müller hierfür einen Arzneimittel-Infoservice (AIS) online.

Auf der neuen Website informiert die KBV wöchentlich über Medikamente und Wirkstoffe. Weitere Inhalte sind aufbereitete Daten zur Ausgabenentwicklung im Arzneimittelsektor, zur Versorgungssituation bei bestimmten Krankheiten oder die Rote-Hand-Briefe der Hersteller. Ab Mitte 2009 sollen Ärzte zudem online Fortbildungspunkte zu Wirkstoffen sammeln können.

Der neue KBV-Arznei-Infoservice im Internet: http://ais.kbv.de

Topics
Schlagworte
Arzneimittelpolitik (6904)
Organisationen
KBV (6438)
Personen
Carl-Heinz Müller (336)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »