Ärzte Zeitung, 22.12.2008

BGH gewährt Zyprexa® Patentschutz bis 2011

BERLIN/BAD HOMBURG (fst). Der Bundesgerichtshof (BGH) hat geurteilt, dass das Neuroleptikum Zyprexa® (Wirkstoff Olanzapin) bis 2011 unter Patentschutz steht.

Der BGH kassierte damit ein Urteil des Bundespatentgerichts vom Juni 2007. Der Vertrieb von Olanzapin-Generika muss in Deutschland eingestellt werden. Der Hersteller Lilly begrüßte das Urteil als "wichtigen Meilenstein", der Verband Pro Generika warnte vor hohen Zusatzkosten für die Kassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »