Ärzte Zeitung, 06.02.2009

AOK setzt sich im Streit um Rabatte erneut durch

STUTTGART (fst). Am vergangenen Mittwoch hat die AOK Baden-Württemberg nach eigenen Angaben zwei Erfolge im Streit um die Rabatt-Ausschreibung verbucht. So habe die Vergabekammer Düsseldorf der Kasse in einer "Vorabgestattung" erlaubt, Zuschläge zu erteilen. Zudem hat das Landessozialgericht Baden-Württemberg den Antrag eines Unternehmens abgelehnt, das Zuschlagverbot zu verlängern. Die Kasse sieht sich vom LSG-Spruch in ihrer Linie bestätigt. Ende Januar hatte das LSG bereits den Nachprüfungsantrag eines Unternehmens abgelehnt (wir berichteten).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »