Ärzte Zeitung, 13.07.2009

Schon 16 000 Besucher in "Gesundheits-Pipeline"

BERLIN (hom). Die "Pipeline für Gesundheit", die der Verband der forschenden Arzneimittelhersteller (VFA) Anfang Juli auf dem Potsdamer Platz in Berlin verlegt hat, stößt offenbar auf reges Interesse.

Für das Innenleben des knallroten Objekts hätten sich bislang mehr als 16 000 Menschen interessiert. Das seien etwa 2000 Besucher täglich, teilte der Verband am Freitag in Berlin mit. In der neun Meter langen Pipeline werden neue Forschungserfolge in der Medizin für Laien anschaulich und spielerisch vermittelt.

An mehreren Terminals können die Besucher Tumore bekämpfen und Gesundheitschecks machen (wir berichteten).

Topics
Schlagworte
Arzneimittelpolitik (6985)
Organisationen
VFA (328)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »