Ärzte Zeitung, 03.08.2009

Kassen und Apotheker streiten über Austausch

BONN (fst). Zwischen GKV-Spitzenverband und dem Deutschen Apothekerverband (DAV) ist weiter strittig, wann eine Aut-idem-Substitution wirkstoffgleicher Arzneimittel erlaubt sein soll.

Am 29. Juli hätten sich beide Seiten nicht auf die gemeinsame Auslegung des Begriffs "gleicher Indikationsbereich" einigen können, teilt der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller (BAH) mit. Der DAV hält einen Austausch nur dann für statthaft, wenn das abgegebene Arzneimittel für diejenigen Anwendungsgebiete des ausgetauschten Präparats zugelassen ist. Nach Ansicht der Kassen reicht es, wenn mindestens ein gemeinsames Anwendungsgebietvorliegt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Lahmes Internet, lautstarke Beschwerden: Technik-Probleme machen den Teilnehmern des Ärztetages arg zu schaffen. Auf einen Techniker wartete BKÄ-Präsident Montgomery zunächst vergebens. mehr »