Ärzte Zeitung, 03.11.2009

Spectrum K erteilt Zuschläge für 65 Generika

BERLIN (ble). Spectrum K, Servicegesellschaft für 118 Betriebskrankenkassen, hat die Zuschläge für 65 von insgesamt 79 Fachlosen ihrer Generika-Ausschreibung erteilt. Unter den 37 ausgewählten pharmazeutischen Unternehmen befänden sich sowohl große deutsche Traditionsunternehmen als auch neue mittelständische Unternehmen, teilte Spectrum K am Montag in Berlin mit.

Es seien Rabatte erzielt worden, die eine wirtschaftliche Arzneimittelversorgung über die nächsten zwei Jahre gewährleisteten. Die Rabattverträge sollen nach dem Willen von Spectrum K zum 1. März 2010 starten. In den nächsten Tagen sollen die Zuschläge für 14 weitere Fachlose erfolgen.

Topics
Schlagworte
Arzneimittelpolitik (7055)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »