Ärzte Zeitung, 21.06.2010

Beipackzettel für Blinde und Sehbehinderte

BERLIN (sun). Blinde und sehbehinderte Menschen können künftig die Gebrauchsinformationen von Arzneimitteln im Internet abrufen.

"Politik, Industrie und Selbsthilfeorganisationen haben gemeinsam ihr Ziel erreicht, den Blinden und Sehbehinderten barrierefreie Packungsbeilagen zur Verfügung zu stellen", betonte Annette Widmann-Mauz (CDU), Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium. Eine Kontraansicht soll Sehbehinderten das Lesen erleichtern, blinde Menschen erhalten eine akustische Version der Informationen.

www.patienteninfo-service.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »