Ärzte Zeitung, 02.09.2010

Windeler tritt Amt als neuer IQWiG-Chef an

KÖLN (fst). Zum 1. September hat Professor Jürgen Windeler die Leitung des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) übernommen. Er löst Professor Peter Sawicki ab, der das Institut seit 2004 geführt hat. Windeler war zuletzt Leitender Arzt und stellvertretender Geschäftsführer beim Medizinischen Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen in Essen. Stellvertretender Institutsleiter bleibt Dr. Stefan Lange.

Windeler hatte angekündigt, er wolle die Akzeptanz des IQWiG verbessern und seine "starke Arzneimittelorientierung ein Stück weit relativieren".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »