Ärzte Zeitung, 14.06.2011

Arzneimittel-Institut in größeren Räumlichkeiten

BONN (dpa). Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) und Bundesbauminister Peter Ramsauer (CSU) haben den Erweiterungsbau des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) in Bonn eröffnet.

Der Erweiterungsbau verbessere die Infrastruktur des Instituts, sagte Bahr. Dessen Aufgaben hätten zugenommen.

Das Institut habe sich als kompetente Stelle für den Schutz der Patienten bei Zulassung und Überwachung von Arzneimitteln und Medizinprodukten erwiesen.

Das Institut bekam 80 Büroräume hinzu. Die dafür benötigten fünf Millionen Euro stammen aus dem Konjunkturpaket II.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »