Ärzte Zeitung, 15.12.2011

Kassen wollen Festbeträge anpassen

BERLIN (fst). Der GKV-Spitzenverband hat Anpassungen im Festbetragsmarkt vorgeschlagen. Danach sollen in sieben Gruppen die Festbeträge angehoben werden, um, wie es heißt, "die Versorgung zu sichern".

Bei 33 Gruppen schlagen die Kassen vor, die Festbeträge angesichts der "Marktdynamik" zu senken. In weiteren 18 Gruppen könnten die Festbeträge wegen der geringen wirtschaftlichen Bedeutung aufgehoben werden.

Insgesamt verspricht sich der GKV-Spitzenverband von den Vorschlägen Einsparungen von 45 Millionen Euro jährlich.

Nun werden die betroffenen Kreise angehört, im Februar 2012 ist die endgültige Entscheidung geplant. Inkrafttreten könnten die neuen Festbeträge dann im April.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »