Ärzte Zeitung, 30.05.2012

TK informiert Ärzte über Arzneimittel

SCHWERIN (di). Die Ärzte des Praxisnetzes "Der zufriedene Patient" in Rostock, Stralsund und Wismar erhalten von der Techniker Krankenkasse (TK) künftig umfangreiche Informationen zur wirtschaftlichen Verordnung von Arzneimitteln.

Über ihren Arzneimittelreport informiert die TK die Ärzte etwa darüber, wie häufig sie Me-too-Präparate und Arzneimittel der Priscus-Liste verschreiben.

Neben individuellen Praxisdaten sind auch aktuelle Informationen aus der Fachpresse, eine Zusammenfassung der Ergebnisse zur Nutzenbewertung von Arzneimitteln und laienverständliche Erklärungen für die Patienten enthalten.

Die Informationen werden von Wissenschaftlern des Zentrums für Sozialpolitik der Uni Bremen verfasst. Hintergrund der Informationsoffensive: In Mecklenburg-Vorpommern verordneten die niedergelassenen Ärzte nach TK-Angaben im vergangenen Jahr Arzneimittel im Wert von 613 Euro je gesetzlich Versicherten, dies sind 25 Prozent mehr als im Bundesdurchschnitt.

Die überdurchschnittlichen Verordnungskosten führen Experten auch auf die hohe Morbidität der Patienten an der Ostsee zurück.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »