Ärzte Zeitung, 04.09.2012

Nutzenbewertung

BPI widerspricht GBA-Chef

BERLIN (HL). Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie widerspricht der positiven Einschätzung des GBA-Vorsitzenden Josef Hecken zur frühen Nutzenbewertung.

Dies zeige sich allein schon daran, dass einzelne große Krankenkassen bereit seien, ein neues Antiepileptikum bei Beschaffung aus dem Ausland zu bezahlen. Dem Präparat wurde im Bewertungsverfahren kein Zusatznutzen zugesprochen.

Andererseits widerlegten die Ergebnisse der frühen Nutzenbewertung die Behauptung der Kassen, dass es sich bei den meisten neuen Arzneien nur um Scheininnovationen handele.

Topics
Schlagworte
Arzneimittelpolitik (6985)
Organisationen
BPI (328)
Personen
Josef Hecken (391)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »