Ärzte Zeitung, 07.09.2012

Vandetanib

Neuer Anlauf zum GBA

BERLIN/WEDEL (HL). AstraZeneca will für Vandetanib (Caprelsa®), das zur Therapie bei dem sehr seltenen medullären Schilddrüsenkarzinom eingesetzt wird, unter Umständen ein neues Nutzendossier beim Gemeinsamen Bundesausschuss (GBA) einreichen.

Hintergrund dafür ist die Entscheidung des GBA vom vergangenen Donnerstag, die die für die Nutzenbewertung von AstraZeneca vorgelegten Studiendaten als nicht vollständig bewertet.

Insofern habe der Zusatznutzen im Verhältnis zur zweckmäßigen Vergleichstherapie - Best-Supportive-Care - als nicht belegt angesehen werden können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »