Ärzte Zeitung, 12.10.2012

Gendiagnostik

Apotheker wollen mitmischen

GREIFSWALD (eb). Nach Ansicht der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft müssten die Apotheker im Gendiagnostikgesetz berücksichtigt werden.

Apotheker seien als staatlich anerkannte Arzneimittel-Experten qualifiziert, arzneimittelbezogene Gentests zu veranlassen und die Ergebnisse mit Arzt und Patienten zu besprechen, heißt es in einer Mitteilung.

Gene könnten die Ursache sein, dass ein Medikament bei einem Patienten gut wirkt, bei einem anderen Patienten weniger gut oder gar nicht.

Mit moderner Gendiagnostik und Personalisierter Pharmazie könne die Arzneimitteltherapie verbessert werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »