Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 20.01.2014

Erstattungsbetrag

Vereinbarung für erstes Antibiotikum

BERLIN. Der GKV-Spitzenverband hat sich mit dem Pharmahersteller Astellas auf einen Erstattungsbetrag für dessen neues Makrolidantibiotikum Fidaxomicin (Dificlir™) geeinigt.

Der Preis wurde zu Mitte Januar wirksam. Genauere Angaben zur Höhe des Abschlags, den Astellas der GKV einräumt, wurden nicht gemacht. Laut Unternehmen ist Dificlir™ das erste Antibiotikum, das den Prozss der frühen Nutzenbewertung durchlaufen hat.

Der Gemeinsame Bundesausschuss hatte dem Mittel einen Beleg für einen beträchtlichen Zusatznutzen zuerkannt. Dies für die Subgruppe derjenigen Patienten, die unter einer schweren und/oder rekurrenten Clostridium-diffiziel-assoziierten Diarrhö leiden.

Fidaxomicin ist seit Dezember 2011 in Europa zugelassen. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »