Ärzte Zeitung App, 21.10.2014

Biosimilars

ProGenerika dringt auf faire Chancen

BERLIN. Krankenkassen haben zurzeit für 66 Prozent ihrer Versicherten einen Erstanbieter-Rabattvertrag über das Biopharmazeutikum Infliximab (Remicade®) geschlossen, meldet der Branchenverband ProGenerika. Der Markteintritt eines Biosimilars nach Patentablauf werde voraussichtlich im Frühjahr 2015 sein.

Der Verband mahnte in dem Zusammenhang faire Wettbewerbsbedingungen an. Bestünden die Rabattverträge des Erstanbieters nach Patentablauf fort, "wäre der Wettbewerb zerstört, bevor er überhaupt eine Chance hatte sich zu entwickeln", heißt es in einer Mitteilung.

Weiterhin fordert der Verband nach Markteintritt des ersten Biosimilars ein "24-monatiges Vertragsmoratorium", um der Entwicklung Raum zu geben. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »