Ärzte Zeitung, 09.06.2016

Sachsen

Eine Apotheke für 4125 Einwohner

KAMENZ. Eine Apotheke in Sachsen hat 2015 durchschnittlich 4125 Einwohner versorgt. Das waren 34 Patienten mehr als noch 2014, wie das Statistische Landesamt in Kamenz mitteilte. Bundesweit lag der Wert 2014 bei 3972 Einwohnern, also etwas niedriger als in Sachsen. Zum Stichtag am 31. Dezember 2015 habe es im Freistaat 989 öffentliche Apotheken gegeben, zwei Prozent weniger als 2014, so das Landesamt weiter.

Hinzu kommen 20 Apotheken, die direkt an Krankenhäusern angesiedelt sind. Das größte Angebot an Apotheken für die Bevölkerung gibt es im Landkreis Zwickau, die wenigsten Apotheken pro Einwohner in den Landkreisen Meißen, Bautzen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. (lup)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »