Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung online, 17.07.2017

Biosimilars

Ärzte wollen das Heft in der Hand behalten

BERLIN. Ärzte sehen in Biosimilars sowohl Einsparpotenziale als auch Vorteile für Patienten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage im Auftrag der Arbeitsgemeinschat Pro Biosimilars unter 185 Rheumatologen, Onkologen, Nephrologen und Gastroenterologen. So ist die Hälfte der Befragten der Meinung, Biosimilars könnten dazu beitragen, Versorgungslücken zu schließen. Knapp zwei Drittel der Teilnehmer (63 Prozent) haben bereits einmal eines der gentechnisch hergestellten Nachahmerpräparate von Biopharmazeutika verordnet.

Weitgehende Einigkeit (94 Prozent) herrscht darüber, dass nur der Arzt eine Umstellung auf ein solches Präparat und die Einstellung darauf vornehmen soll. Insgesamt fühlen sich die Ärzte noch nicht ausreichend über das Thema Biosimilars informiert. (af)

Topics
Schlagworte
Arzneimittelpolitik (7057)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »