Ärzte Zeitung, 04.07.2014

Nutzenbewertung

GBA spricht direkt mit Herstellern

BERLIN.. Beratungen im Vorfeld der frühen Nutzenbewertung finden in direktem mündlichen Kontakt mit den Herstellern statt. Darauf weist der Gemeinsame Bundesausschuss in Reaktion auf einen Bericht der "Ärzte Zeitung" ("Nur die GKV ist mit der frühen Nutzenbewertung zufrieden") vom 30. Juni hin.

Darin war berichtet worden, dass das Bundesinstitut für Arzneimittel (BfArM) sich beklagt, dass dessen Einbeziehung in 48 Beratungsvorgänge ausschließlich schriftlich erfolgt sei. Das BfArM plädiert für einen Trialog zwischen GBA, dem Institut und dem betroffenen Unternehmen.

Etwas anderes ist die Beratung der Unternehmen durch den GBA: allein 2013 seien 150 Beratungsverfahren durchgeführt worden, davon 100 direkt beim GBA. (HL)

Topics
Schlagworte
Nutzenbewertung (335)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »