Ärzte Zeitung, 05.02.2008

"Habt ihr gespürt, welche Macht wir darstellen?"

NEU-ISENBURG/NÜRNBERG (fuh). Nach dem Aktionstag der Bayerischen Hausärzte in Nürnberg wächst die Spannung: Wann kommt die erste Trendmeldung, wie viele Ärzte tatsächlich aus dem System aussteigen wollen?

 "Habt ihr gespürt, welche Macht wir darstellen?"

Lautstarker Protest der bayerischen Hausärzte: In der Nürnberg Arena schwappte die Stimmung über. Zur Bildergalerie»

Foto: do

"Habt ihr gespürt, welche Macht wir darstellen", schreibt der Nürnberger Allgemeinarzt Helmut Göllner in einem Leserbrief an die "Ärzte Zeitung". "Solche Momente wiederholen sich nicht, solche Chancen ergeben sich nicht ein zweites Mal, dieses wunderbare Gefühl der Hochachtung vor dir selbst, dass du es gewagt hast, für eine Sache einzutreten, von der du mehr als überzeugt bist, dass sie richtig ist."

Die "Ärzte Zeitung" wird die Entwicklung in Bayern begleiten. Zugleich geht die Debatte über die Perspektiven der Ärzte im Versorgungssystem weiter.

Zur Bildergalerie»

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (16856)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bundestag macht den Weg frei für Cannabis auf Rezept

13:12Ärzte können Hanf als verschreibungspflichtiges Medikament verordnen. Nach jahrelanger Debatte hat das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu geregelt. Krankenkassen müssen die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »