Ärzte Zeitung, 09.05.2008

Kassen zahlen Insulinanaloga für Kinder

 kassen zahlen insulinanaloga für kinder

Kassen zahlen Insulinanaloga für Kinder.

Foto: LifeScan

BERLIN (HL). Krankenkassen werden weiterhin kurzwirksame Insulinanaloga für Kinder und Jugendliche mit Diabetes Typ 1 bezahlen.

Dies hat das Bundesgesundheitsministerium Ende vergangener Woche entschieden und damit eine im Februar neu gefasste Arzneimittel-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses korrigiert. Das Ministerium steht auf dem Standpunkt, dass eine Therapieumstellung für die betroffenen Kinder und Jugendlichen "unzumutbar und unverhältnismäßig" sei.

Die Deutsche Diabetes-Gesellschaft begrüßte die Entscheidung des Ministeriums. Bereits bei den Beratungen des Bundesausschusses hatten Fachgesellschaften und Selbsthilfegruppen, vor allem Eltern jugendlicher Diabetiker, heftig gegen die GBA-Pläne protestiert.

Lesen Sie dazu auch:
Analoga-Versorgung für Kinder sicher

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »