Ärzte Zeitung, 25.06.2008

Welche Leistung steckt in der Pauschale?

Am 1. Juli startet die Einschreibung der Ärzte, drei Monate später beginnt das Modell für die AOK-Versicherten

NEU-ISENBURG (HL). Die Protagonisten des Hausarztvertrags in Baden-Württemberg, die AOK, der Hausärzteverband und Medi, werden in den nächsten Monaten viel Aufklärungsarbeit leisten müssen. Im Zentrum dabei: Ist die Pauschale wirklich ein faires Honorar?

Die Vertragspartner selbst sind davon überzeugt, wie bei der Telefonaktion der "Ärzte Zeitung" deutlich wurde. Aber das möchten viele Ärzte präzise erklärt haben.

Immer wieder rankten sich die Fragen darum, welche Leistungen in der Pauschale enthalten sind: Hausbesuche, Akupunktur, vermehrte Leistungen für chronisch Kranke oder multimorbide Menschen.

Die weitaus meisten Zusatzqualifikationen der Hausärzte sind ebenso wie Hausbesuche und Akupunktur in der Pauschale enthalten. Die Vertragspartner sind allerdings überzeugt, dass mit der Pauschale im Durchschnitt auch das Qualifikations- und Tätigkeitsspektrum eines Hausarztes abgedeckt ist, und zwar großzügiger als der momentan ausgezahlte Fallwert im KV-System.

Den sollten die Kollegen mit der Pauschale vergleichen, um zu einem fairen Urteil zu kommen, so Dr. Berthold Dietsche vom Hausärzteverband und Dr. Werner Baumgärtner von Medi.

Die Besonderheit des Hausärztevertrages sei, dass es ein festes Euro-Honorar und keine Budgetierung, also keine Fallzahlbegrenzung, wie im konventionellen System gebe.

Lesen Sie dazu auch:

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »