Ärzte Zeitung, 19.09.2008

Ministerium: Fonds hat zum Start genügend Geld

BERLIN (fst). Auf den Bundeshaushalt kommen zum Start des Gesundheitsfonds Anfang 2009 keine Zusatzausgaben zu. Das Bundesgesundheitsministerium widersprach gestern einem Bericht der "Berliner Zeitung".

Das Blatt hatte berichtet, der Fonds verfüge Anfang 2009 noch nicht über eigene Mittel, sodass der Bund den Kassen die Ausgaben vorfinanzieren müsse. Das sei "völlig falsch", so das BMG: "Der Fonds erhält im Januar genauso viel Geld, wie die Kassen benötigen, um die Ausgaben zu bezahlen."

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »