Ärzte Zeitung, 15.10.2008

Facharztinternisten wollen gemeinsam stark sein

WIESBADEN (fst). Der Berufsverband Deutscher Internisten (BDI) will eng mit dem Berufsverband niedergelassener Facharztinternisten (BNFI) und dem Berufsverband Niedergelassener Kardiologen (BNK) kooperieren. Ziel sei es, durch Bündelung der Interessen als "starker Partner gegenüber Politik und Kassen" aufzutreten, teilten die drei Verbände mit. Eine Zusammenarbeit ist zudem bei anderen berufspolitischen Aktivitäten geplant. Mit Kooperationsmodellen wollen die Verbände auf die Öffnung der Krankenhäuser für ambulante Leistungen nach Paragraf 116 b SGB V reagieren. Die Zukunft der fachinternistischen Versorgung hatte im Auftrag des BNFI der Gesundheitsökonom Professor Volker Ulrich (Universität Bayreuth) untersucht.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17360)
Organisationen
Uni Bayreuth (60)
Personen
Volker Ulrich (28)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »