Ärzte Zeitung, 08.01.2009

Erste nationale Impfkonferenz in Mainz

MAINZ (bee). Die erste nationale Impfkonferenz von Vertretern aus Wissenschaft, Ärzteschaft, Politik, Wirtschaft und öffentlichem Gesundheitsdienst findet vom 5. bis zum 7. März in Mainz unter dem Motto "Impfschutz im Dialog" statt.

Die Konferenz entstand auf Initiative des Gesundheitsministeriums Rheinland-Pfalz bei der Gesundheitsministerkonferenz. In Mainz sollen Strategien für einen verbesserten Impfschutz der Bevölkerung diskutiert und entwickelt werden.

Besondere Sorgen bereitet der Gesundheitsministerin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, die zunehmende Impfmüdigkeit. Vor allem Eltern mit Kleinkindern dürften die Schutzimpfungen nicht versäumen.

Anmeldung und Programm: www.nationale-impfkonferenz.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »