Ärzte Zeitung, 21.01.2009

"GesundheitsRente ist eine Erfolgsstory"

BERLIN (ble). Die 2002 gegründete Pensionskasse für das Praxispersonal hat sich nach Ansicht der Bundesärztekammer (BÄK) zu einer "Erfolgsstory" entwickelt: Bis Ende 2008 hätten die niedergelassenen Ärzte 18 331 Altersvorsorgeverträge, die so genannte GesundheitsRente, für ihre Mitarbeiterinnen abgeschlossen, teilte die BÄK mit. "Der bemerkenswerte Erfolg der GesundheitsRente ist auch ein Beleg dafür, wie ernst die ärztlichen Arbeitgeber ihre soziale Verpflichtung für die Mitarbeiterinnen in den Arztpraxen nehmen" so BÄK-Vize Dr. Cornelia Goesmann in einer Mitteilung.

[21.01.2009, 09:40:43]
Marion Rodewald 
betriebliche Altersvorsorge AH
Ärztliche Akzeptanz scheint vorhanden. Wer weiss, wie die Zahl der Verträge gelautet hätte, wenn kein spezielles Produkt zur "orientierenden Entscheidungshilfe" entwickelt worden wäre. Bleibt abzuwarten, ob in Zukunft die Schwachpunkte zu ernsten Konsequenzen für die Ärzte führen.
Fr. Dr. Goesmann freut sich jedenfalls.

Gruß, Ro  zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »