Ärzte Zeitung, 02.03.2009

Marburger Bund ruft DRK-Ärzte zum Streik auf

MAINZ (chb). Der Marburger Bund (MB) hat vor der Fortsetzung der Tarifgespräche alle Ärzte an den DRK-Kliniken Südwest am heutigen Montag zu einem halbtägigen Warnstreik aufgerufen.

Um zehn Uhr soll es zudem am Ort der Tarifverhandlungen, dem DRK-Schmerzzentrum in Mainz, eine Protestkundgebung geben, an der sich Mitarbeiter aus allen zwölf betroffenen Kliniken beteiligen. Der MB fürchtet, dass die beim DRK gezahlten Arztgehälter weiter deutlich niedriger ausfallen sollen als an den kommunalen Kliniken. Das würde die Flucht der Ärzte aus den DRK-Kliniken weiter verstärken, fürchtet der Marburger Bund.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »