Ärzte Zeitung, 02.03.2009

Marburger Bund ruft DRK-Ärzte zum Streik auf

MAINZ (chb). Der Marburger Bund (MB) hat vor der Fortsetzung der Tarifgespräche alle Ärzte an den DRK-Kliniken Südwest am heutigen Montag zu einem halbtägigen Warnstreik aufgerufen.

Um zehn Uhr soll es zudem am Ort der Tarifverhandlungen, dem DRK-Schmerzzentrum in Mainz, eine Protestkundgebung geben, an der sich Mitarbeiter aus allen zwölf betroffenen Kliniken beteiligen. Der MB fürchtet, dass die beim DRK gezahlten Arztgehälter weiter deutlich niedriger ausfallen sollen als an den kommunalen Kliniken. Das würde die Flucht der Ärzte aus den DRK-Kliniken weiter verstärken, fürchtet der Marburger Bund.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »