Ärzte Zeitung, 10.03.2009

FDP: Söder ist ein Fall von "politischer Demenz"

BERLIN (ble). Die Forderung der CSU nach Abschaffung des Gesundheitsfonds hat beim möglichen Koalitionspartner FDP Hohn und Spott ausgelöst."Der bayerische Gesundheitsminister Markus Söder ist ein Fall von politischer Demenz", sagte der gesundheitspolitische Sprecher der Liberalen, Daniel Bahr. "

Er kann sich offensichtlich nicht daran erinnern, dass er als CSU-Generalsekretär selbst maßgeblich zur Einführung des Gesundheitsfonds beigetragen hat." Hätte die CSU ihre deutlichen Worte schon im vergangenen Jahr geäußert, hätte der Start des Fonds, wie von der FDP gefordert, noch verhindert werden können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »