Ärzte Zeitung, 27.05.2009

Bätzing kritisiert Alkohol-Werbeindustrie

NEU-ISENBURG (bee). In einem Interview mit dem Branchenfachblatt "Werben und Verkaufen" fordert die Drogenbeauftragte Sabine Bätzing (SPD) eine weitere Regulierung der Alkoholwerbung. Als Vorbild sieht sie hier eine Ko-Regulierung bei der Werbung für Medikamente.

Außerdem kritisiert sie, dass die Selbstkontrolle des Werberates nicht funktioniere. Die Alkohol-Industrie bezweifelt eine Studie der DAK, in der der Zusammenhang zwischen Alkoholkonsum und Werbung für alkoholische Getränke festgestellt wurde (wir berichteten). Bätzing verteidigt die Ergebnisse der Studie.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »