Ärzte Zeitung, 15.06.2009

Hartmannbund mit neuem Vorsitzenden

HAMBURG(di). Dr. André Rensch ist neuer Vorsitzender des Hartmannbundes in Hamburg. Er löst Dr. Klaus Wagner ab, der nach 28 Jahren an der Spitze des Landesverbandes nicht wieder kandidiert hatte. Rensch ist niedergelassener Neurologe und Psychiater.

Der 52-Jährige kündigte an, dass er es als Hauptaufgabe sehe, jüngere Kollegen von der Mitarbeit im Verband überzeugen zu wollen. Seine Stellvertreterin ist Klinikärztin Dr. Sabine Wedekind.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17543)
Organisationen
Hartmannbund (717)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »