Ärzte Zeitung, 07.07.2009

Pädiater kritisieren Werbung mit Kindern

BERLIN (ras). Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) lehnt den zunehmenden Missbrauch von Kindern in Werbespots strikt ab. Zuletzt seien es sogar vereinzelt nackte Kinder gewesen, die in der Werbung zur Schau gestellt würden, kritisierte Dr. Wolfram Hartmann beim Kinder- und Jugend-Ärztetag in Berlin.

Kinder seien keine Ware. Ihr Einsatz bei der Werbung oder der medialen Vermarktung müsse daher strikt beschränkt werden.

In diesem Zusammenhang hat der BVKJ auch die Ausstrahlung der Serie "Eltern auf Probe" scharf kritisiert. Die Missachtung der Persönlichkeitsrechte von Kindern unter einem pädagogischen Vorwand könne nicht toleriert werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »