Ärzte Zeitung, 28.07.2009

Verband für Geriatrie startet in Brandenburg

POTSDAM(ami). In Brandenburg hat sich ein Geriatrie Landesverband gegründet. Der Verband vertritt die Interessen der Träger von derzeit 16 geriatrischen Einrichtungen mit mehr als 1000 Betten.

Unter dem Motto "Rehabilitation vor Pflege" wollen die Einrichtungen ihre Synergien bündeln und die Zusammenarbeit mit anderen Bereichen der Akutversorgung, der Rehabilitation und der Pflegesicherstellen, so die Vorsitzende PD Dr. Romana Lenzen-Großimlinghaus, Chefärztin im evangelischen Zentrum für Altersmedizin in Potsdam. Ihr Stellvertreter ist Christian Jostes, Verwaltungsleiter im St. Marienkrankenhaus in Brandenburg an der Havel.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (16861)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »