Ärzte Zeitung, 06.08.2009

Patientenbund fordert Abschaffung des Fonds

BERLIN (ble). Die Gesellschaft für Versicherte und Patienten (DGVP) fordert von der nächsten Regierung die Abschaffung des Gesundheitsfonds. Die Krankenkassen müssten wieder zu eigenständigen Akteuren werden, heißt es in einem detaillierten Positionspapier der DGVP zur Bundestagswahl.

Die Kassenärztlichen Vereinigungen seien als Gegenpol zu den Krankenkassen zu erhalten. Allerdings müsse es zu Umstrukturierungen der Organisationsstruktur und Aufgabenstellung der KVen kommen. An der paritätischen Beitragsfinanzierung der GKV durch Arbeitnehmer und Arbeitgeber hält die DGVP fest.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »