Ärzte Zeitung, 22.09.2009

Freie Ärzte bestätigen Grauduszus im Amt

KÖLN (iss). Der Präsident der Freien Ärzteschaft Martin Grauduszus ist von der Mitgliederversammlung des Verbands in Köln im Amt bestätigt worden. Der Allgemeinmediziner steht der Freien Ärzteschaft seit 2005 vor. Der bisherige Vizepräsident Hans-Peter Meuser hat sein Amt überraschend niedergelegt.

In einer persönlichen Erklärung nennt Meuser unter anderem Meinungsverschiedenheiten mit anderen Vorstandsmitgliedern. Offenbar klappte besonders die Zusammenarbeit zwischen Meuser und Grauduszus nicht mehr. Nachfolger Meusers wurde Wieland Dietrich, bislang Schriftführer der Freien Ärzteschaft.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »