Ärzte Zeitung, 14.10.2009

Wirtschaftsrat will mehr Wettbewerb in der GKV

BERLIN (fst). Der Wirtschaftsrat der CDU sieht das für 2010 erwartete Defizit der Kassen von 7,4 Milliarden Euro auch als eine Folge fehlender "Kostenbremsen".

Das Gremium fordert in einem am Dienstag veröffentlichten Positionspapier, die Ein-Prozent-Grenze für die Zusatzprämie aufzuheben. Weiterhin spricht er sich für mehr Vertragswettbewerb zwischen Versicherungen und Leistungsanbietern aus. Nötig seien zudem "wirkungsvolle Selbstbehalte" und "transparente Abrechnungen". Insbesondere in der Pflegeversicherung sollten "kapitalgedeckte Elemente" ausgebaut werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Eine "mission impossible" für Diabetiker?

Kein Zweifel: Eine gute Blutzuckereinstellung plus Korrektur der übrigen Risikofaktoren lohnt sich. Um das zu erreichen, gilt es für Diabetiker zwei Hürden zu überwinden. mehr »

EU-Ärzte sollen bleiben dürfen

Theresa May hat ein Bleiberecht für EU-Bürger nach dem Brexit angekündigt. Betroffene Ärzte nehmen das jedoch mit gemischten Gefühlen auf. mehr »

Pfleger lernen als "Robo Cop", wie sich Altern anfühlt

In einem Modellprojekt sollen junge Menschen mit Förderbedarf für die Altenpflege gewonnen werden: Sie erleben im Simulationsanzug das Altern am eigenen Leib und üben die Pflege an lebensgroßen Puppen. mehr »