Ärzte Zeitung, 16.10.2009

"Schwarzbuch" zur Hilfsmittelversorgung

DÜSSELDORF (eb). Das Aktionsbündnis "meine Wahl" hat bei Fachmesse Rehacare ein "Schwarzbuch Medizinische Hilfsmittelversorgung" vorgestellt. Darin führen die Autoren nach eigenen Angaben reale Beispiele für die Qualitätsdefizite auf, die in Folge der Ausschreibungen von gesetzlichen Krankenkassen entstehen.

Es gebe bisher kein Problembewusstsein für die Situation von Patienten, die auf Rollstuhl, Inkontinenzhilfen oder orthopädische Schuhe angewiesen sind, klagt Wolfram-Arnim Candidus von der Deutschen Gesellschaft für Versicherte und Patienten e.V.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »