Ärzte Zeitung, 20.01.2010

Berufsverbände warnen vor Facharztmangel

BERLIN (hom). Vor Engpässen in der fachärztlichen Versorgung hat der Präsident der Gemeinschaft Fachärztlicher Berufsverbände, Dr. Herbert Menzel, gewarnt.

"Die Chirurgen schlagen schon Alarm", sagte Menzel. Auch andere Facharztgruppen wie Augenärzte oder Urologen würden wegen ihrer Altersstruktur in den nächsten 15 Jahren Nachwuchsprobleme bekommen.

Die Politik dürfe sich daher nicht bloß auf den Hausärztemangel konzentrieren. Nötig seien auch Schritte gegen Mangel an Fachärzten. So müsse die fachärztliche Weiterbildung gestärkt werden. Die KVen kämen dieser Aufgabe nicht hinreichend nach.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17546)
Personen
Herbert Menzel (27)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »