Ärzte Zeitung, 11.02.2010

Streik an DRV-Kliniken soll fortgesetzt werden

BERLIN (chb). Der Marburger Bund (MB) will seine Streiks an den Kliniken der Deutschen Rentenversicherung (DRV) auch in der nächsten Woche weiter fortsetzen. Das kündigte der zweite Vorsitzende des Verbandes Dr. Andreas Botzlar an.

Inzwischen werden nach MB-Angaben mehr als 30 DRV-Kliniken bestreikt. Im Laufe der Arbeitsniederlegungen seien die Belegungszahlen deutlich zurückgegangen. Der Vollstreik der Ärzte an den DRV-Kliniken läuft bereits seit Anfang Dezember 2009, ein Ende der Auseinandersetzung ist bislang nicht abzusehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »