Ärzte Zeitung, 16.03.2010

Ministerin Tack: Rösler verunsichert die Bürger

POTSDAM (inh). Brandenburgs Gesundheitsministerin Anita Tack (Linke) hat sich erneut gegen eine Kopfpauschale und für eine solidarische Bürgerversicherung ausgesprochen. Gesundheitsminister Rösler versuche mit seiner Ankündigung einer Gesundheitsprämie den Weg für die Kopfpauschale zu ebnen.

Tack kritisierte die Verunsicherung durch ständig neue Pläne aus dem Bundesgesundheitsministerium. Der Bundesregierung fehle ein Gesamtkonzept, mit dem die Finanzierung des Gesundheitssystems grundlegend reformiert werden könne, kritisierte Tack.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (16838)
[17.03.2010, 11:18:48]
Bernd Grieger 
Kopfpauschale
Die Klientel dieser so genannten liberalen Partei kann natürlich prima mit so einer Kopfpauschale leben. Bei einem gut verdienenden Leistungsträger ergeben sich doch stattliche Ersparnisse jeden Monat. Arbeit soll sich schließlich ja wieder lohnen.
Soldarität wird anders definiert. Geben wir die Hoffnung nicht auf. Selbst die SPD-Bundestagsfraktion stellt sich als lernendes System dar zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »