Ärzte Zeitung, 06.04.2010

GKV-Spitzenverband mit verändertem Führungstrio

BERLIN (sun). Seit 1. April bildet Gernot Kiefer mit der Vorstandsvorsitzenden Dr. Doris Pfeiffer und ihrem Stellvertreter Johann-Magnus von Stackelberg das neue Führungstrio des GKV-Spitzenverbands. Er folgt damit Klaus-Dieter Voß, der dieses Amt seit dem Oktober 2007 inne hatte. Der 53-Jährige Kiefer gehörte von 1989 bis 2008 dem IKK Bundesverband an. Danach war er Geschäftsführer bei der Bitmark Holding, die IT-Lösungen für Krankenkassen anbietet. Sein Aufgabenbereich im GKV-Spitzenverband umfasst unter anderem Pflege, Rehabilitation und Prävention.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »