Ärzte Zeitung, 16.06.2010

Zahnärzte fordern bessere Versorgung Behinderter

BERLIN (chb). Einen Anspruch auf besondere präventive zahnmedizinische Leistungen sollen Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderungen künftig haben. Das fordern die Bundeszahnärztekammer und die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung.

Außerdem sollen zahnärztliche Hausbesuche gefördert werden, da viele dieser Patienten wegen ihrer körperlichen und geistigen Einschränkungen nicht in der Lage seien, eine Zahnarztpraxis aufzusuchen.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17124)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »