Ärzte Zeitung, 21.07.2010

Was geschieht mit den Pandemie-Impfstoffen?

  • Haltbarkeit: Grundsätzlich können die Impfstoffe gegen die H1N1-Pandemie wie alle anderen Arzneimittel auch bis zum Erreichen des Verfallsdatums verwendet werden.
  • Zulassung: Die Zulassung der Pandemie-Impfstoffe ist gültig, solange die WHO-Pandemiestufe 6 gilt. Stuft die WHO zurück, erlöschen die Zulassungen. Ausnahme: Die Hersteller haben eine reguläre Zulassung (auch außerhalb der Pandemie) ihrer Impfstoffe beantragt und erhalten.
  • Saisonale Influenza: Die Pandemie-Vakzine könnte auch zum Schutz vor saisonaler Influenza eingesetzt werden. Die medizinische Voraussetzung wäre jedoch, dass nur oder fast nur das neue H1N1-Virus zirkuliert. Die Wahrscheinlichkeit dazu scheint jedoch gering zu sein, wie die derzeitigen Daten von der Südhalbkugel zeigen: Dort zirkulieren nämlich nicht nur neue H1N1-Viren, sondern auch H3N2- und B-Typ-Viren. In der saisonalen Vakzine werden diese drei Typen enthalten sein. (hub)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »