Ärzte Zeitung, 23.07.2010

Berliner vertrauen auf ihre Hausärzte

BERLIN (inh). Nach Angaben des BKK Landesverbands Mitte ist für die Hälfte der Berliner der Hausarzt eine der ersten Anlaufstellen im Gesundheitssystem. Das habe eine von der BKK in Auftrag gegebene repräsentative Umfrage von Kantar Health im November 2009 ergeben. Demnach gingen 55 Prozent der Berliner nur auf Überweisung ihres Hausarztes zum Facharzt. Dies sei in etwa vergleichbar mit dem Bundesdurchschnitt von 59 Prozent. Zwei von fünf Befragten hätten dabei angegeben, den Überweisungsschein nur abgeholt zu haben, ohne eine vorhergegangene Untersuchung oder ein Gespräch mit ihrem Hausarzt. Bei der Umfrage wurden nach BKK-Angaben bundesweit 6016 Bürger telefonisch befragt, darunter 240 Berliner.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17114)
Krankenkassen (16325)
Organisationen
BKK (2095)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »