Ärzte Zeitung, 23.09.2010

Opposition will Auskunft zur Zukunft von MVZ

BERLIN (bee). Die SPD-Bundestagsfraktion verlangt von der Bundesregierung Auskunft zur Zukunft von Medizinischen Versorgungszentren. In einer parlamentarischen Anfrage will die Fraktion wissen, wie sich die Zahlen von MVZ-Gründungen entwickelt haben, welche Fachgruppen in MVZ arbeiten sowie wie viele Ärztinnen in den Zentren angestellt sind.

Ebenso interessiert die Abgeordneten, wie die Regierung die Ankündigung aus dem Koalitionsvertrag, die Trägerwschaft von MVZ zu begrenzen, künftig umsetzen will und welche Folgen dies für die Versorgung haben könnte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »