Ärzte Zeitung, 26.10.2010

Bahr erwägt Kandidatur für FDP-Landesvorsitz

KÖLN (iss). Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium, Daniel Bahr, erwägt eine Kandidatur um den Landesvorsitz der FDP in Nordrhein-Westfalen.

Vor einer endgültigen Entscheidung hat sich Bahr Bedenkzeit ausgebeten. Dies gilt ebenso wie für seine potenziellen Mitbewerber: die stellvertretende Landesvorsitzende Gisela Piltz und der Europaabgeordnete Alexander Graf Lambsdorff.

Die NRW-FDP muss am 27. November einen neuen Vorsitzenden wählen, weil Amtsinhaber Professor Andreas Pinkwart seinen Rückzug aus der Politik erklärt hatte.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17358)
Personen
Daniel Bahr (1062)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »