Ärzte Zeitung, 28.10.2010

Ärzte und Landkreistag wollen Aktionsprogramm

STUTTGART (fst). Landkreistag, Hausärzteverband und Medi ziehen in Baden-Württemberg an einem Strang und warnen vor einer "Situation massiver Unterversorgung" mit Hausärzten.

Die drei Organisationen drängen die Landesregierung zur Eile, die ein "Aktionsprogramm" zur Sicherung der ambulanten Versorgung in Aussicht gestellt hat. "Wir legen die Hände nicht in den Schoß", erwiderte Landessozialministerin Monika Stolz (CDU) in Reaktion auf die Vorhaltungen.

Baden-Württemberg habe im Ländervergleich eine Spitzenposition. "Es gibt jedoch vereinzelt Probleme, die von uns gesehen und ernst genommen werden", so Stolz.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17360)
Personen
Monika Stolz (163)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »