Ärzte Zeitung, 05.11.2010

Ärzte werben für "Wintercheck"

STUTTGART (eb). AOK-Versicherte in Baden-Württemberg, die im Hausarztvertrag eingeschrieben sind, sollen mit einem "Winter-Check" für das Thema Herzschwäche sensibilisiert werden.

Diese Aktion startet die AOK am Montagzusammen mit Hausärzteverband, Medi sowie den Berufsverbänden der niedergelassenen Kardiologen und der fachärztlich tätigen Internisten anlässlich der Herzwochen im November.

In einem Informationsflyer können Versicherte mit einem Selbsttest ihr kardiovaskuläres Risiko ermitteln. Zeigen die Antworten ein erhöhtes Risiko an, wird der Gang zum Hausarzt empfohlen.

Dort sollen Patienten zudem Informationen zum Facharztvertrag Kardiologie erhalten. AOK und Ärzteverbände betonen die bessere Kooperation von Hausärzten und Kardiologen in den Selektivverträgen. Das helfe, die Versorgungsqualität zu verbessern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »