Ärzte Zeitung, 13.12.2010

Hausärzteverband wirbt in bayerischen Kinos

MÜNCHEN (fst). Der Bayerische Hausärzteverband (BHÄV) wirbt im Freistaat ab Januar mit Werbespots im Kino für den Erhalt der hausärztlichen Versorgung. Den Teilnehmern der Landesdelegiertenversammlung in Nürnberg wurde der Spot am Samstag erstmals vorgestellt.

Er ist auch im Internet bereits abrufbar. Die Aktion ab 6. Januar soll durch Plakate und Postkarten begleitet werden, die ab Januar in den Praxen ausliegen sollen.

Motto des Werbefilms ist laut Verband: "Wir Hausärzte sind da für unsere Patienten -  ob alt oder jung, nicht nur im Notfall, sondern rund um die Uhr, am Wochenende und zu Hause".

Der Spot im Internet: www.youtube.com/hausarztebayern

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17108)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »