Ärzte Zeitung, 24.01.2011

Zahnärzte: 200 Millionen Patientenkontakte

BERLIN (HL). Die Vertragszahnärzte in Deutschland haben im Jahr 2009 rund 60 Millionen Patienten behandelt. Sie kommen damit auf rund 200 Millionen Patientenkontakte pro Jahr.

Fast allen Behandlungen geht üblicherweise eine intensive Beratung der Patienten voraus, bei denen Behandlungsalternativen und damit auch verbundene Eigenbeteiligungen erörtert werden, heißt es in einer Mitteilung der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung.

Darüber hinaus bieten die Kassenzahnärztlichen Vereinigungen und die Landeszahnärztekammern den Patienten kostenfreie Beratungen an. Im ersten Halbjahr 2010 haben fast 20.000 Patienten bei den KZVen Rat gesucht.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17119)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »